Guido Ignatti, No Matter Paintings #1, 35mm Dias, Diaprojektor und Sperrholz, variable Größe, 2016
Anna Myga Kasten, Ohne Titel, PVC, Holz, 270cm x 150cm x 220cm, 2016

Eine Ausstellung von Guido Ignatti und Anna Myga Kasten

Vernissage: Freitag 14. Oktober 2016 ab 19 Uhr
Ausstellungsdauer bis 23. Oktober 2016

 

 

Die Werke von Anna Myga Kasten (Hamburg) und Guido Ignatti (Buenos Aires) bestehen aus schweren Materialien und sind in ihrer abstrakten Erscheinung schwer auf den ersten Blick zu erschließen. Dies mag zunächst irritieren, lautete das Jahresthema des nachtspeicher23 doch „Leichtigkeit“. Bei genauerer Betrachtung jedoch wird die Schwere der Materialien durch die Inszenierung aufgebrochen und es eröffnen sich dem Betrachter facettenreiche Spielräume für Assoziation sowie eigene Gedanken und Ideen.
Anna Myga Kasten präsentiert abstrakte Objekte aus Holz und PVC-Planen, die trotz ihrer instabilen Erscheinung der Schwerkraft zu trotzen scheinen und durch ihre Formen die unterschiedlichsten Geschichten erzählen.
Guido Ignatti versteht sich selbst als Nicht-Maler und experimentiert in seinen No Matter Paintings mit dem Wesen der Malerei und dem Einfluss des Betrachters auf Kunstwerke. Mit farbigen Diaprojektionen, die auf Sperrholzplatten fallen, und dem „leeren“ Projektionsraum zwischen Projektor und Bildträger, komponiert Ignatti farbige Lichtbilder, die jeder Zeit vom Betrachter unterbrochen und modifiziert werden können.

Guido Ignatti

 

*1981 in Buenos Aires, Argentinien
1995-2005: Studium der Bildenden Kunst, Skulptur, Zeichnung, Werbung am IUNA, Instituto de arte del Teatro Colón und der Escuela Técnica Nº 15 "MAIPÚ".
Lebt und arbeitet in Buenos Aires

Ausstellungen (Auswahl)

  • 2016 “Guido Ignatti: Setup”. Museum of Contemporary Art, Denver (E)
  • 2016 “Everyday reflections in abstraction”. Space Collection, California (G)
  • 2015 “Vista interior de una cámara”. CentroCultural Recoleta, Buenos Aires (E)
  • 2015 “Sistemas de recuperación ante la catástrofe”. Galería Nora Fisch, Buenos Aires. (E)
  • 2015 “About Line”. Espacio Kamm, Buenos Aires. (G)
  • 2014 “Pintura,Buenos Aires, 2014”. Galería Nora Fisch, Buenos Aires. (G)
  • 2012 “Suite en 3 actos: presentación, auge y caída”. La Ira de Dios, Buenos Aires. (E)
  • 2012 “Fuen7e”. Lordi Arte Contemporáneo, Buenos Aires. (G)

www.guidoignatti.com.ar

Anna Myga Kasten

geb. am 27.11.1977 in Rahden in Westfalen
2000 Beginn des Studiums der freien Kunst an der HBK Braunschweig bei Hartmut Neumann und Johannes  Brus
2002 - 2006 Förderung durch die Studienstiftung des deutschen Volkes
2005 Diplom Freie Kunst
2006 Abschluss als Meisterschülerin bei Johannes Brus
2010 Goldrausch – Künstlerinnen - Stipendium in Berlin
2015 Stipendium im Künstlerhaus KIS in Cuxhaven
Lebt und arbeitet seit 2011 in Hamburg

Ausstellungen und Projekte (Auswahl)

  • 2016 Bühnenbild zum Stück „ über alles hinaus“, unraufgeführt im MonsunTheater, Hamburg
  • 2015 Wir wollen hier raus (Ausstellung in der ehemaligen JVA in Magedeburg)
  • 2015 Jahresausstellung, nachtspeicher24, Hamburg
  • 2014 Archaea, Beton Art Space (Artist-Run-Festival), Kopenhagen
  • 2014 this is how we walk, Kunstquartier Bethanien, Berlin
  • 2014 Bühnenbild zum Stück “Zebraling”, uraufgeführt im Theater Fadenschein, Braunschweig
  • 2013 "drei Punkte", Vorwerkstift Hamburg
  • 2013 Bühnenbild zum Stück „vestiges“, uraufgeführt in Brooklyn (NY) im secret theatre
  • 2012 schwimmen – stop – fliegen, Galerie Masterskaya alta lingua, St.Petersburg, Russland (E)
  • 2012 Betriebsausflug, Leipzig
  • 2009 Out of wedding, Berlin
  • 2008 Session of young art St. Petersburg, Russland
  • 2007 Sharky 18, Kunstverein St. Pauli (E)
  • 2006 Ufoangst im kleinen Kreis, Gerhardt-Marcks-Haus (Pavillon), Bremen (E)
  • 2005 wir filzen unser Lieblingstier, Projektraum deutscher Künstlerbund, Berlin (E)

Fotos der Vernissage

Fotos der Ausstellung