Matt Vogel, excess skin, Performance, 2015
Anna Bläser, o.T., Filmstill, Stopmotion, 2016
Jacqueline Christiansen, o.T., Holz, Metall, 40x18x10 cm, 2016.
Christiane Rasch, o.T., Fundstück, Gips, Silberfarbe, 25x15x13 cm, 2016
Victoria Körösi, Faltobjekt-Kreuz, 2013-2015

Bewegung. Preview 2017

Vernissage: Freitag 09. Dezember 2016 ab 19 Uhr
Ausstellungsdauer bis 18. Dezember 2016

 

 

Wie jeden Dezember, laden wir auch in diesem Jahr wieder zu einem „Ausblick“ auf das Ausstellungsjahr 2017 ein. Alle Künstler, die im kommenden Jahr bei uns ausstellen werden, geben einen ersten Eindruck von ihren Arbeitsweisen und zeigen Ausblicke und Perspektiven auf unser neues Jahresthema: Bewegung!
Doch was heißt das eigentlich: In Bewegung sein…?
Unser Alltag ist heute mehr denn je von Bewegung, Schnelligkeit und Fortschritt geprägt. Alles ist jeder Zeit verfügbar – ob Waren oder Informationen, die Digitalisierung unserer Lebenswelt sowie die zunehmende Vernetzung von Orten durch den Ausbau von Infrastrukturen machen es möglich. Selbst wenn wir still stehen, können wir in Bewegung bleiben, können wir Dinge bewegen und an mehreren Orten gleichzeitig agieren. Dieser vermeintliche Fortschritt bringt jedoch auch ungewollte Bewegung mit sich. Wirtschaftliche Ausbeutung, Krieg und Perspektivlosigkeit zwingen viele Menschen dazu ihren Lebensraum zu verlassen und sich global neu zu verorten. Ob man nun auf der einen oder der anderen Seite steht, eines wird schnell klar: wer Bestand haben möchte, muss schnell handeln und reagieren.
Uns als Kunst-Ort stellen sich daher nun die Fragen: Was machen diese Formen von Bewegung eigentlich mit den unterschiedlichen Kulturen und ihren visuellen Produkten? Wie zeigen sich diese neuen Möglichkeiten der digitalen Vernetzung in der bildenden Kunst? Und wie passen Beständigkeit und Schnelllebigkeit oder auch Bewegung und Kontinuität zusammen? Schließt das eine das andere aus? Muss Bewegung immer nach vorne ins Neue und Ungewisse gehen oder kann sie auch auf Vorangegangenes verweisen und trotzdem neu sein? Diese und andere Fragen finden in 17 wunderbar unterschiedlichen Positionen Ausdruck!

Lamaboy

*1994 geboren in Düsseldorf. Lebt und arbeitet in Hamburg
seit 2015 Freier Lichtkünstler / Visual Artist
seit 2014 Studium der Medientechnik / Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg

Uli Pforr

*1978 geboren in Dortmund, aufgewachsen bei Flensburg. Lebt und arbeitet in Hamburg
2000–2002 Design¬Factory Hamburg/Grafikdesign¬Studium
2002–2005 Hamburger Technische Kunstschule
2006–heute zeitgenössische Kunst – Malerei, u. a. großformatige Bilder auf Leinwand/Holz, Acryl- Öl-Mischtechnik, Illustrationskunst
2008–2009 Ateliergemeinschaft S.K.A.M.
seit 2009 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK)

Aleksandar Spasoski

*1974 geboren in Tetovo, Mazedonien
1997 Diplom Kunst-Malerei an der Universität “Kiril und Metodij” Skopje, Mazedonien
2008 Diplom Medienkunst an der AdBK München bei Prof. Klaus vom Bruch
2011-2013 MA, Video und Konzeptuelle Kunst - Akademie der Bildende Künste in Skopje

Jaqueline Christiansen

Studium Kunst und ihre Pädagogik / Pädagogische Hochschule zu Kiel (Schwerpunkt: Fotographie und Malerei)
Studium Design / Hochschule für angewandte Künste Hamburg (Diplom: Bühne und Kostüm)

Saskia Bannasch

*1974 geboren
freischaffende Künstlerin und Grafikdesignerin
2001–2006 University of Applied Sciences Mainz, Visuelle Kommunikation (Dipl.)
seit 2006 freiberufliche Tätigkeit im Bereich Buchgestaltung, Bühne und Bildende Kunst

Kathrin Bethge

*1970 geboren 
freischaffende Zeichnerin und Projektionskünstlerin.
Nach einer Ausbildung zur Theatermalerin an der Hamburgischen Staatsoper studierte sie Zeichnung an der HAW Hamburg, u.a. bei Anke Feuchtenberger und Yoram Merose.
Gemeinsam mit dem Bassisten John Eckhardt entwickelte sie das audiovisuelle Duo „visual bassic“.
Seit 2001 ist Katrin Bethge Dozentin für Zeichnen, Farbe und Form an der Akademie JAK, Hamburg.

Eileen Dreher

*1980 geboren.
2011 Diplom Bildende Kunst, Hochschule für Bildende Künste Dresden; Zeichnung / Raumkonzept
2013 Abschluss Meisterstudium, Hochschule für Bildende Künste Dresden; Medien der Poesie

Viktoria Korösi

*1977 geboren in Budapest, Ungarn
1996–1997 Berufsfachschule für Fotografie, Budapest
1997–2004 Moholy-Nagy-Universität für Kunst und Design, Budapest, Visuelle Kommunikation/Fotografie
2004 Diplom, Moholy-Nagy-Universität für Kunst und Design, Budapest

Christiane Rasch

*1971 geboren in Krefeld. Lebt und arbeitet in Köln
1993 – 2001 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Karl Kneidl, A.R. Penck und David Rabinowitch Meisterschülerin

Anna Bläser

*1989 geboren in Kitzingen. Lebt und arbeitet in Karlsruhe
2009 - 2013 Universität Bamberg, Abschluss 1.Staatsexamen Grundschulpädagogik, Hauptfach Kunst
seit 2013 Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Klasse Prof. Daniel Roth, Malerei/Graphik, Kunstpädagogik

Ele Runge

Fachhochschule für kunst, design und mode, hamburg armgartstraße
akademie werbung - grafik - druck, hamburg, diplom grafik-design
seit 1997 dozentin für malerei atelier in hamburg

Kamen Stoyanov

*1977 geboren in Rousse, Bulgarien. Lebt und arbeitet in Wien und Sofia
2003 MA at the National Art Academy Sofia, Bulgaria
2005 MA at the Academy of Fine Arts Vienna

Patrick Brandt

*1982 geboren in Quedlinburg. Lebt und arbeitet in Berlin

Elena Galitsch

*1982 geboren in Semipalatinsk, Kasachstan. Lebt und arbeitet in Hamburg
2004 1-Jahr Studium Textile–Fashion Design, Mailand
2005–2011 Studium der Visuellen Kommunikation, Bauhaus-Universität Weimar
2011 Abschluss als Diplom Designer

Rahel Bruns

*1979 geboren in Filderstadt. Lebt und arbeitet in Hamburg
1999-01 Islamwissenschaften und Jura in Freiburg
2003-04 Universität der Künste Berlin bei Katharina Sieverding
2005-06 Artista Invitada am ENPEG Mexiko Stadt
2008 Meisterschülerin Freie Kunst an der HBK Braunschweig bei H.-G. Prager

Matt Vogel

*1987 geboren in Ludwigsburg. Lebt und arbeitet in Köln, Ditzingen, Sturovo (SK)
2008-2014 Staatliche Akademie der bildenden Künste bei Prof. Corinne Wasmuht und Hans-Jörg Mayer, Karlsruhe (D)

Lara Vlaska Dahlmann

*1976 geboren in Hamburg.
Studium und Diplom an der HAW, Hamburg.
Auslandsaufenthalte und Stipendien in Trinidad und Buenos Aires.
Lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Hamburg.