Moving Mountains, Nancy, 2015
Moving Mountains, Bregenz, 2015
Moving Mountains, Bregenz, 2015
Handeln ist sterben lernen, 2015

Handeln ist sterben lernen

Performance von Simon Pfeffel

Vernissage: Freitag 09. Oktober 2015 ab 19 Uhr
Ausstellungsdauer bis 18. Oktober 2015

My artistic main interest is in large cities, cultural metropolitan areas and the concepts of life of the people living there. Urban space serves me as an inexhaustible source of inspiration. My artistical concepts go back to my observations of everyday life problems and their solutions. My performances reflect the persistence, perseverance and the exertion of the people participating in such processes. A fiveweek trip to Mexico City in 2011th and to Ghana and Burkina Faso (Africa) in 2014th has still a decisive influence to me and my artistical work.

 

 

Radio-Interview im SWR2 unter folgendem Link: http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/tandem/swr2-tandem-rakete/-/id=8986864/did=15312848/nid=8986864/px9mfu/index.html

Simon Pfeffel

1985 in Nürnberg
2005–2011 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Prof. Silvia Bächli
2011–2012 Gast-Studium (Skulptur und neue Medien) an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Prof. Christian Jankowski
Aufbau-Studium Skulptur und neue Medien an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Prof. John Bock
2013–2014 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Prof. Leni Hoffmann
Seit 2014 Mitglied im Künstlerbund Baden-Württemberg

Preise, Stipendien und Förderungen

  • 2015/16 Stipendium des Landes Baden-Württemberg für die „Cité International des Arts“, Paris
  • 2015 Preis der Karlsruher Künstlermesse
  • 2015 Projektförderung der Karin-Abt-Straubinger-Stiftung, Stuttgart
  • 2013–2015 Stipendium der Graduiertenförderung des Landes Baden– Württemberg
  • 2013 1. Platz Kunst-am-Bau-Preis: Anne-Frank-Schule Karlsruhe
  • 2013 Projektförderung: Nationalpark Bayrischer Wald
  • 2012–2013 Stipendium des Antonie-Leins-Künstlerhauses in Horb am Neckar
  • 2011 Projektförderung: Berchin/ Projektförderung Artmuse
  • 2010 Projektförderung: Nationalpark Bayrischer Wald

Einzelausstellungen (Auswahl)

  • 2015 Gewohnter Wille, Nachtspeicher 23, Hamburg
  • 2014 parsing behavior, galerie burster, Berlin
  • 2012 Lobby-Project, Karlsruhe
  • 2011 Die Bäckerei, Berchin
  • 2011 Mauer-Objekt im öffentlichen Raum in Karlsruhe-Durlach
  • 2011 wechselseitig, Lichthof der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
  • 2010 Arbeitsprozesse, Mucha-Raum der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe

Gruppenausstellungen (Auswahl)

  • 2015 Ellwanger Kunstverein, Ellwangen
  • 2015 „Das Weiße Haus“, Wien, Österreich
  • 2015 Visitez ma tente, Galerie Neuf, Nancy, Frankreich
  • 2015 Höhenluft # 10, Kunstverein Wilhelmshöhe, Karlsruhe
  • 2015 ALLE!, Städtische Galerie, Karlsruhe
  • 2015 Z.ZT_KA, Palais Thurn & Taxis, Bregenz, kuratiert von Leni Hoffmann
  • 2015 Olohuonenäyttely, Helsinki, Finnland
  • 2014 Regionale # 15, E-Werk Freiburg
  • 2014 Allensbach, Skulpturenpark
  • 2014 Baywatch, Reisholzhalle Düsseldorf, Klasse Leni Hoffmann und Eric Lanz UTA, Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin
  • 2014 Introspektion, Nachtspeicher 23, Hamburg
  • 2014 viaggio in Germania, chaier de Vojage, Susa, Italien
  • 2014 Trialog, Museum Biedermann, Donaueschingen
  • 2013 fait et à faire, Kunsthalle Mulhouse
  • 2013 Graduate exhibition, Staatlichen Akademie d. Bild. Künste Karlsruhe
  • 2013 games, „im Hinterzimmer“ Karlsruhe (with Kriz Olbricht)
  • 2013 Dialog, Museum Biedermann, Donaueschingen
  • 2013 grenznah, Bayrischer Wald
  • 2013 Im Hinterzimmer, Karlsruhe
  • 2012 Höhenluft IV, Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen, Karlsruhe
  • 2012 welchschoeneutopie, Wilhelmspalais Stuttgart
  • 2012 Kunstweg am Reichenbach, Reichental
  • 2012 WESTSüD Galerie Knecht und Burster, Karlsruhe
  • 2012 raw, Orgelfabrik Karlsruhe
  • 2011 Kulturfabrik, Bocholt
  • 2011 Frau Freitag, Karlsruhe
  • 2010 grenznah, Bayrischer Wald

performances (selection)

  • 2014 Performance im öffentlichen Raum in Ghana/Africa
  • 2014 Performance-Project im öffentlichen Raum in Stuttgart und Freiburg, Dauer: sieben Monate (jeden Monat jeweils eine Performance in jeder Stadt)
  • 2013 türen schließen #3, Kunsthalle Mulhouse
  • 2013 gewohnter wille #6, Hamburg und New York
  • 2013 Dialog in Erwartung, Museum Biedermann Donaueschingen, in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Dierk Zaiser
  • 2013 moving mountains #4, Mehrere Performances im öffentl. Raum, Karlsruhe

Fotos der Ausstellung