open your eyes, 2014, Papier, Salz
ohne Titel, 2014, Acryl, Holz, Ton, Stahl

open your eyes

Eine Ausstellung von Noriko Yamamoto

Vernissage: Freitag 08. Mai 2015 ab 19 Uhr
Ausstellungsdauer bis 17. Mai 2015

 

 

 

Kann man seinen eigenen Augen trauen? Die Künstlerin Noriko Yamamoto beschäftigt sich in ihren Werken, die Fotografie, Objektkunst und Zeichnung umfassen, mit unserer durch Kenntnisse und Erfahrungen gefilterten Wahrnehmung der Wirklichkeit. Die Speicherung und Kategorisierung von Eindrücken in unserem Gehirn ist zwar notwendig, um Erscheinungen zu beurteilen und zu begreifen, aber was geht damit an uns vorbei? Je nach Perspektive sieht man nur einen Teil der Wahrheit. Der Künstlerin geht es um die Bedeutung der Imagination, ihren Beitrag zum Sehen und Sehen-Können von Dingen, die man vielleicht nur denken kann. Denn auch das, was man mit eigenen Augen gesehen hat, kann nur ein Teil der Wahrheit sein. Die Ausstellung, die unter dem Jahresthema „Extrospektion“ im nachtspeicher23 gezeigt wird und eine andere Art des Hinein- und Hinaus-Sehens vorschlägt, verweist damit auch darauf, dass man meist die Welt so sieht, wie man sie sehen will und nur hört, was man versteht.

Noriko Yamamoto

1969 geboren in Osaka, Japan
2004-2010 Studium Freie Kunst, an der HfK Bremen
2010 Diplom
2010-2011 Meisterschüler bei Prof. Yuji Takeoka
Wohnt und arbeitet in Bremen und Düsseldorf und Osaka

Gruppenausstellung

  • 2014 "8. Kunstfrühling 2014", Gleishalle am Güterbahnhof, Bremen
  • 2013 "VII Tashkent International Biennale of Contemporary Art",Uzbekistan
  • 2012 "strong through diversity", Städtische Galerie Bremen, Bremen
  • 2012 "Shizuoka Art Project", Galerie in der Dechanatstraße, Bremen
  • 2011 "Meisterschülerausstellungl", Weserburg Museum, Bremen
  • 2010 "Diplomausstellung", Galerie in der Dechanatstrasse in Bremen
  • 2008 "noch ohne Titel" Gruppenausstellung, Galerie Plan d., Düsseldorf
  • 2005 "site scenes / Bremen - Nagoya Art Projekt" in Nagoya, Japan
  • 2006 "site scenes / Bremen - Nagoya Art Projekt" in Bremen
  • 2006 "Pilgerfahrt" Gruppenausstellung, Kulturbahnhof Eller, Düsseldorf

Einzelausstellung

  • 2014 "Noriko Yamamoto", KOUICHI Fine Arts in Osaka, Japan
  • 2013 "Anweisung für die Welt", Städtische Galerie Delmenhorst, Delmenhorst

Preise, Förderungen

  • 2013 VII Tashkent International Biennale of Contemporary Art
    Дипломы от Международной конфедерации союзов художников
    (Diplome vom Internationalen Gewerkschaftsbund der Künstler)
  • 2011 Meisterschüler Kunstpreis des HfK-Bremen Freundeskreis
  • 2011 (Der Karin Hollweg Preis)
  • 2008 DAAD-Stipendium

Kataloge

  • Ausstellungskatalog: "site scenes" Bremen Nagoya Art-Projekt, Nagoya in Japan, Nagoya 2005
  • Ausstellungskatalog: "site scenes" Bremen Nagoya Art-Projekt, Bremen HfK Bremen, Bremen 2006
  • Klassenkatalog: "Arbeiten an einem Ort - Klasse Takeoka" HfK Bremen, Bremen 2010
  • Einzelausstellungskatalog: "Anweisung für die Welt", Städtische Galerie Delmenhorst, Delmenhorst 2013
    ISBN 978-3-9814-150-8-7
  • Public Collection: “Anweisung für die Welt” — Karin und Uwe Hollweg Sammlung “der Schachtelmann” — Städtische Galerie Delmenhorst

www.yamamoto-noriko.com

Fotos der Vernissage

Fotos der Ausstellung