42, 2013, Installation, mixed media,Teilansicht
42, 2013, Installation, mixed media,Teilansicht
Umriss 42,195km, 2014, Bleistift auf Papier, 23 x 33 cm
42, 2013, Installation, mixed media, Detail
Massiv 6, 2013, Bleistift auf Papier, 250 x 450 cm (dreiteilig)

42

Installation von Ralf Tekaat

Vernissage: Freitag 11. April 2014 ab 19 Uhr
Ausstellungsdauer bis 11. Mai  2014
Finissage: Sonntag 11. Mai, ab 16 Uhr Künstlergespräch

 

 

 

Ralf Tekaat ist Marathonläufer und Künstler. In seiner Installation "42" verbindet er die Essenz von beiden Disziplinen. Notizen, Texte, Fotos und Zeichnungen, die dicht an dicht gehängt sind, sprechen vom Laufen, vom Marathon und vom Zeichnen. Es geht um das Durchhalten – darum, dass man auch bei großer Anstrengung nicht aufgibt.

Dass die Herstellung einer Zeichnung ähnlich viel Durchhaltevermögen erfordert wie ein Marathon, wird schnell deutlich, wenn man Tekaats wandfüllende Darstellung eines Bergmassivs betrachtet. Mit Graphitstiften ausgeführt, erinnert der Herstellungsprozess dieser übergroßen Zeichnung an das mühsame und kräftezehrende Erklimmen eines Bergmassivs. Die anschließende Aussicht auf das Werk ist ebenso überwältigend und beglückend.

Tekaat selbst vergleicht die Herstellung seiner Werke mit der Erfahrung, einen Marathon zu laufen: „Es ist ähnlich absurd und mühsam 42 Kilometer zu laufen, wie es ist, drei mal zwei Meter große Bleistiftzeichnungen zu machen. Allerdings erreiche ich sowohl beim einen als auch beim anderen in guten Momenten das Gefühl des Flow, in dem es leicht zu scheinen geht, man spürt die Endorphine und ist happy.“

Seine Zeichnungen zeigen also nicht nur das Ziel, sondern auch die Erfahrung von der zurückgelegten Strecke. Der Weg ist das eigentliche Ziel. Somit erzählen Tekaats Arbeiten auch von der Utopie des Stillstandes und des Ankommens. Denn - insbesondere als Künstler - kommt man nie an. Man will immer weiter machen. Man fängt immer wieder neu an. Nach der Zeichnung ist vor der Zeichnung. Und nach dem letzten Marathon ist vor dem nächsten. 

Ralf Tekaat

1970 in Bobingen geboren
1992–1997 Studium der Visuellen Kommunikation an der FH Münster, Diplom 1997–2002 Studium der Freien Kunst an der Hochschule für Künste Bremen bei Wolfgang Schmitz, Paco Knöller und Andreas Grunert
2002 Diplom
2003 Meisterschüler bei Paco Knöller
2002–2005 Vorstand im Künstlerhaus Bremen seit
2004 Zusammenarbeit mit Norbert Bauer (Bremen)
2005-2008 Lehrauftrag an der HfK Bremen
2008 halbjähriger Arbeitsaufenthalt in Brooklyn, NY
2011-2012 Lehrauftrag an der HfK Bremen
2012-2013 Lehrauftrag an der Uni Bremen
lebt und arbeitet in Berlin

Einzelausstellungen (Auswahl)

  • 2014 42, Nachtspeicher23, Hamburg
  • 2014 Kulisse, Galerie Mitte, Bremen
  • 2014 Mythos Detmold,, (Kooperation mit Norbert Bauer) Galerie vom Zufall und vom Glück, Hannover (Kat.)
  • 2013 Massive, Kulturschöpfer, Berlin
  • 2013 42, G.A.S.-Station, Berlin
  • 2012 Sammeln Sie Punkte Ausstellungsraum AD, Bremen
  • 2011 Irgendwas mir Wald, (Kooperation mit Norbert Bauer) Galerie des Westen GaDeWe, Bremen
  • 2010 BROKDORF, (Kooperation mit Norbert Bauer) Galerie Schuster, Berlin
  • 2009 Above Us Only Sky Kunstverein Cuxhaven (Kat.)
  • 2007 DALLAS und was erzähle ich meinen Kindern, Galerie im Park, Bremen 2007 Unter Beobachtung, Kunstfonds Kunstraum, Bonn
  • 2007 DALLAS und was erzähle ich meinen Kindern, Galerie Heiko Michael, Hannover
  • 2007 Heimat, Städtische Galerie Wertingen
  • 2007 Die Sonne geht im Westen auf, Galerie Jack Kraska Bremen
  • 2007 Südkurve, Kunstverein Bobingen (zusammen mit Reinhard Osiander)

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

  • 2014 6. Biennale der Zeichnung, Kunstverein Eislingen (Kat.)
  • 2014 Kunstfrühling2014, (Kooperation mit Norbert Bauer) Gleishallen, Bremen (Kat.)
  • 2014 I like it RAW - Freies Ausstellungs Kollektiv, Neurotitan, Berlin
  • 2013 Landschaft berührt, Galerie Mitte, Bremen
  • 2013 Bild.Motiv.Wagner, Kunstverein Bayreuth (Kat.)
  • 2013 Dysraphic City, Kunstraum Kreuzberg / Bethanien, Berlin (Kooperation mit Norbert Bauer)
  • 2013 Anonyme Zeichner TAC Eindhoven, NL (Kat.)
  • 2013 Arbeiten auf Papier, Galerie Kramer, Bremen
  • 2013 Anonyme Zeichner, Galerie Nord / Kunstverein Tiergarten Berlin (Kat.) 2013 Sleep is different, Kreuzberg Pavillon, Berlin (Kooperation mit Norbert Bauer)
  • 2012 I like it RAW - Freies Ausstellungs Kollektiv, Epicentro Galerie, Berlin
  • 2012 Konstellationen - Tempelhof-Schöneberger Kunstpreis, Haus am Kleistpark, Berlin
  • 2012 20 Jahre Künstlerhaus, Künstlerhaus Bremen (Kooperation mit Norbert Bauer)
  • 2011 Keine Zeit, G.A.S.-Station, Berlin (Kat.)
  • 2011 kunstfrühling 2011, Gleishallen, Bremen (Kooperation mit Norbert Bauer) (Kat.)
  • 2011 Flora und Fauna, Galerie am Markt, Koblenz

Stipendien und Preise

  • 2012 nominiert für den Tempelhof-Schöneberger Kunstpreis
  • 2010 nominiert für den Paula Modersohn-Becker Kunstpreis
  • 2009 vorgeschlagen für Villa Massimo, Rom vom Land Niedersachsen
  • 2008 Jahresstipendium des Landes Niedersachsen
  • 2008 artist in residency, Brooklyn Artist Gym, Brooklyn, NY
  • 2007 Kunstpreis des Kunstverein Bobingen 2007 Residenzstipendium der Stadt Wertingen
  • 2006 Jahresstipendium der Stiftung Kunstfonds
  • 2006 Jahresstipendium des Landes Niedersachsen (nicht angetreten)
  • 2005 Katalogförderung vom Land Bremen
  • 2005 vorgeschlagen für Casa Baldi, Rom vom Land Bremen
  • 2004 Bremer Künstlerförderung
  • 2003 Bremer Förderpreis 2002
  • 2002 Residenzstipendium des BBK Bremen in Point B, New York
  • 2000 Residenzstipendium der Gemeinde Wangerland
  • 1998 OAS-Förderpreis für Fotografie und Grafik

www.ralftekaat.de

Nach oben

Fotos der Vernissage

Fotos der Ausstellung

alle Bilder, credit_Ralf Tekaat